10. Juli 2019

Real Estate Brand Book: BEOS unter den Top-Marken

Die BEOS AG wurde erstmals in die Top-10-Marken der deutschen Asset Manager gewählt, wie ein Blick in das European Real Estate Brand Book 2019 zeigt. Dem Ranking in mehreren Kategorien wie Architekten, Asset Manager, Banken, Entwickler und Investoren liegt eine jährlich durchgeführte Studie des European Real Estate Brand Institute zugrunde, in deren Rahmen die Markenbekanntheit und -wahrnehmung von Unternehmen der Immobilienbranche abgefragt werden. Der Datenpool umfasst über 23.000 Marktteilnehmer aus der Branche und ihrem Umfeld. Jedes Jahr werden dafür über 1.400 Brands evaluiert.

„Die Platzierung ist sehr bemerkenswert“, kommentiert Nina Krasemann, Leiterin Marketing bei der BEOS AG, Platz neun im Asset-Manager-Markenranking und erklärt: „Wir sind die einzigen Spezialisten unter den großen Generalisten, noch dazu in der speziellen und jungen Assetklasse der Unternehmensimmobilien. Das Ranking belegt, dass die Marke BEOS ein hohes Vertrauen genießt.“

Die Stärke der Marke BEOS ist kein Zufall, sondern das Ergebnis eines konsequent verfolgten Marketing-Ansatzes. In ihrem Gastbeitrag im „polis – Magazin für Urban Development“ erklärt Nina Krasemann, warum sie nicht an Werbeanzeigen, Hochglanzbroschüren und andere austauschbare Marketing-Maßnahmen glaubt. Und worauf sie stattdessen setzt.