03. März 2020

Gelebte Unternehmenskultur: BEOS gewinnt den immobilienmanager-Award in der Kategorie „Human Resources“

Er gilt als Oscar der Immobilienwirtschaft: Rund 400 Gäste wohnten der diesjährigen Verleihung der immobilienmanager-Awards im Kölner Dock.One bei. Bei der festlichen und restlos ausverkauften Gala am 27. Februar 2020 wurde erstmals der Award in der Kategorie „Human Resources“ verliehen – an die BEOS AG. Das Jury-Fazit: BEOS ist es gelungen, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das die eigenen Werte nicht nur authentisch widerspiegelt, sondern auch in der täglichen Arbeit umsetzt.

Sei es das Prinzip der Projektwerkbank, an der sich interne und bei Bedarf auch externe Spezialisten immer wieder neu zusammenfinden, sowie die Haltung, dass Mitarbeitende bei BEOS als Unternehmer im eigenen Unternehmen agieren: BEOS folgt auch als Arbeitergeber seinem Leitmotiv weiter denken. Sehr früh, bereits 2013, entwickelte BEOS eine Arbeitgebermarke – und lebt sie. Sie zeigt sich nicht nur im täglichen Miteinander, sondern insbesondere auch beim Recruiting und Hochschulmarketing, das BEOS auf Basis der Arbeitgebermarke in den vergangenen Jahren intensiviert hat. „Es war schon immer gute Tradition bei BEOS, dass wir uns – vom Projektmanager bis zum Vorstand – mit Vorlesungen, Mentorings usw. engagiert haben. Studenten können praktische Erfahrungen bei uns sammeln, als Praktikanten, Werkstudenten, duale Studenten. Viele von ihnen kommen nach dem Studium zu uns – das macht uns natürlich stolz. Auf Karrieremessen gehören sie wiederum oftmals zu jenen, die neue Talente für BEOS begeistern“, sagt Holger Matheis, im BEOS-Vorstand für den Bereich Personal zuständig.

Die Auszeichnung mit dem immobilienmanager-Award, die er gemeinsam mit Senior HR-Managerin Margareta Rust und BEOS-Vorstand Martin Czaja entgegennahm, kommentiert Matheis: „Wir sind sehr glücklich, dass wir die Trophäe in Händen halten – umso mehr, als dass sich die Jury zwischen sehr starken Projekten entscheiden musste. Deren Qualität zeigt, was wir – unternehmensübergreifend – als Immobilienbranche Talenten zu bieten haben und wie sehr wir diesen wichtigen Bereich in den vergangenen Jahren vorangebracht haben.“

Der Dank gilt dem gesamten Team und jedem Einzelnen bei BEOS, denn nur eine gelebte Arbeitgebermarke ist authentisch – und darauf kommt es an
(Foto: „immobilienmanager" by Hauser/Schulten)