27. August 2020

„Königin der B-Städte“: Logistikregion Hannover

Es ist der größte Flughafen und gilt als das wichtigste internationale Drehkreuz des Landes Niedersachsen: Der „Hannover Airport“. In direkter Nachbarschaft und somit nur neun Kilometer von Hannovers Stadtzentrum entfernt, befindet sich der „Airfield Campus“, welches BEOS gemeinsam mit der Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (Swiss Life KVG) erworben hat. Die Logistikimmobilie ist als Bestandteil des offenen Immobilien-Spezial-AIF BEOS Corporate Real Estate Fund Germany IV (CREFG IV) vorgesehen.

Der „Airfield Campus“ wurde 1997 erbaut und umfasst rund 22.400 Quadratmeter an Gewerbefläche. Diese setzt sich aus gut zwei Drittel Lager-, Logistik- und Produktionsfläche sowie knapp einem Drittel Bürofläche zusammen. Die Mietflächen sind vollständig vermietet. Größter Mieter ist das Flugzeugswartungsunternehmen MTU Maintenance Hannover GmbH, welches derzeit 50 Prozent der Flächen beansprucht. Die Logistikimmobilie ist Teil des Gewerbegebiets „Airport Business Park“. Der Standort profitiert von der direkten Anbindung an die Autobahnen A2 und A7.

Die Metropolregion Hannover gehört zu den 23 Top-Logistikstandorten Deutschlands basierend auf einer Analyse der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services. Die Region ist das wirtschaftsstarke Zentrum Niedersachsens. Hannover überzeugt durch die multimodalen Anbindungen an die Nordseehäfen. Außerdem gilt die Region als Knotenpunkt für die Nord-Süd- und West-Ost-Verbindung des Straßenverkehrs.