26. Januar 2021

Der Swiss Life Asset Managers „EIL-Fonds“ – wie Investoren von der Online-Revolution profitieren

Spätestens 2020 dürften auch die letzten Online-Skeptiker froh darüber gewesen sein, dass inzwischen alle nur erdenklichen Waren per E-Commerce verfügbar sind. Dabei handelt es sich aber nicht um ein vorübergehendes Phänomen angesichts der Corona-Pandemie, sondern vielmehr um einen der wichtigsten Megatrends: Ganz Europa ist von dieser Online-Revolution betroffen. Ein wichtiger Nebeneffekt ist, dass die Nachfrage nach Logistikimmobilien in City-Nähe genauso wie im Hinterland stark steigt.

Das bietet enorme Potenziale für Investoren. Im September 2020 wurde daher der „Swiss Life Real Estate Funds (LUX) S.A., SI-CAV-SIF European Industrial & Logistics“, kurz EIL-Fonds, aufgelegt. Dieser fokussiert sich auf hochwertige Industrie- und Logistikimmobilien im europäischen Raum. Der Fonds hat ein Zielvolumen von rund einer Milliarde Euro.

BEOS-Know-how nicht nur im Ankauf

Dabei kommt BEOS eine Sonderrolle innerhalb des Fondsmanagements zu, wie BEOS-Vorstandssprecher Martin Czaja erläutert: „Als gruppenweites Kompetenzzentrum bei Swiss Life Asset Managers verantworten wir den Ankauf, die Entwicklung und das Management von Immobilien des EIL-Fonds. Dadurch stellen wir auch bei schnelllebigen Nutzermärkten sicher, dass die Flächen stets den wichtigsten Anforderungen unserer Mieter entsprechen. Schließlich ist der E-Commerce nicht der einzige ‚Game Changer‘ auf den Märkten für Logistik- und Industrieimmobilien. Genauso wichtig sind die Vor-Ort-Produktion und die Nähe zu renommierten Unternehmen. Das zeigt auch unser neuestes Fondsobjekt.“

Objekte in Bremen und Böblingen als Teil des Startportfolios

Nach dem Ankauf einer Liegenschaft in Karlsfeld bei München konnten bereits zwei weitere Anlageobjekte für den EIL-Fonds erworben werden. Für das Startportfolio hat der Fonds kürzlich im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion eine 22.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie in Bremen angekauft. Mit der SOLLER Multiservice GmbH & Co. KG konnte der bisherige Eigentümer als langfristiger Mieter gewonnen werden.

Das Objekt teilt sich in zwei Abschnitte aus den Jahren 1998 beziehungsweise 2015 und umfasst neben Hallenfläche auch Bürobereiche. Trotz der langfristigen Mieterbindung war die gute Drittverwertbarkeit der Immobilie ein wichtiges Investmentkriterium.

Zuvor hatte hat Swiss Life Asset Managers mit Beratung durch die BEOS AG einen Gewerbepark in Böblingen bei Stuttgart angekauft.

Der Gewerbepark verfügt über eine vermietbare Fläche von ca. 51.600 Quadratmetern und wurde zwischen 1991 und 2007 errichtet beziehungsweise modernisiert. Während rund 40 Prozent der Flächen der Produktion dienen, sind 30 Prozent Lager- und Logistikhallen. Die übrigen Räumlichkeiten werden als Büroflächen und für eine Mitarbeiterkantine genutzt.

Das Areal ist zu 90 Prozent an drei Unternehmen vermietet. Aktuell finden weitere Modernisierungsmaßnahmen statt, indem ehemalige Produktionsräume in hochwertige Open-Space-Büros umgewandelt werden. Die Gebäudetiefen eignen sich hervorragend für ein attraktives Raumkonzept mit Lounges, Besprechungsräumen und Arbeitsplätzen.

Hohe Flächennachfrage sorgt für Zukunftssicherheit

In ganz Europa suchen sowohl Mieter als auch Investoren händeringend nach marktgängigen Logistik- und Industrieflächen in den Ballungszentren und Wachstumsstädten. Dieser Nachfrageüberhang sorgt dafür, dass das „Fondsprodukt Logistikimmobilie“ langfristig wertstabil bleibt und sich der Cashflow daher höchstwahrscheinlich über die kommenden Jahre hinweg konstant-positiv entwickeln wird.