18. Mai 2021

Hannover: Der Alte Hauptgüterbahnhof ist bereit für die Zeit nach Corona

In seiner wechselvollen Geschichte hat der Alte Hauptgüterbahnhof in Hannover auch ruhigere Zeiten erlebt. Nachdem das Gebäude beispielsweise anlässlich der EXPO 2000 zur Kunst-Location wurde, wurden in den Folgejahren eher gelegentlich Events abgehalten. Neues Leben brachte die Revitalisierung zum urbanen Hotspot und zum Freizeit- und Gastronomiezentrum, die die BEOS AG seit 2019 weiter vorantreibt.

In diesen Tagen ist es in den Hallen wieder ein wenig stiller – diesmal Corona-bedingt. Während der italienische Supermarkt Andronaco weiterhin geöffnet hat, mussten vor allem die Freizeiteinrichtungen vorübergehend schließen. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass sich hinter den Kulissen nichts getan hätte.

Das neue Wegeleitsystem erleichtert zukünftig die Orientierung

Natürlich war und ist der Kontakt zwischen den Projektmanagern von BEOS und den Mieterinnen und Mietern auch während der Pandemie kontinuierlich und auf Augenhöhe. Auf diese Weise konnten beispielsweise gemeinsame Einsparungen realisiert und Flächenkonzepte geplant werden. Daneben arbeiten die Experten von BEOS mit Hochdruck am neuen Wegeleitsystem, das sich gerade in der Genehmigungsphase befindet. Die Umsetzung ist noch für Mitte dieses Jahres geplant. Nach der Pandemie fällt es den Besuchern also noch leichter, gezielt das Angebot ihrer Wahl zu erreichen.

Schließlich hat der Alte Hauptgüterbahnhof für sämtliche Zielgruppen einiges zu bieten: Nach Ende der Auflagen bekommen Besucherinnen und Besucher beispielsweise wieder uneingeschränkt die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Neben einem Kardiotraining im Fitnessstudio der Marke JOHN REED bieten auch die Boulderhalle Beta und der Trampolinpark Jump One vielfältige Angebote, um die Pfunde purzeln zu lassen – oder einfach, um einen entspannten Samstag mit der Familie zu verbringen. Wer hingegen die grauen Zellen anstrengen und die eigene Teamfähigkeit erproben will, kann dies im Escape Room des Hauptgüterbahnhofs tun.

Next Step: Ein Hotel in direkter Nachbarschaft

Der Alte Hauptgüterbahnhof ist aufgrund seiner Lage mitten im Zentrum Hannovers zudem ein idealer Gewerbestandort. Nicht umsonst ist die Deutsche Post mit einer ihrer größten deutschen Briefverteilzentren neben der Haupthalle vertreten. Genau dieser Standortvorteil gab auch den Anstoß für das kommende Bauprojekt auf dem Areal: Bis zur Mitte dieses Jahres entsteht angrenzend an die Haupthalle ein Hotel mit insgesamt 78 Zimmern. Dadurch wird der Hauptgüterbahnhof auch zum Übernachtungsort für Geschäftsreisende und Städtetouristen. Diese vielfältige Nutzungsmischung unterstreicht auch ganz genau die Zukunftsvision der BEOS AG: Mit der alten Bahnhofshalle in einer so vielseitigen Nachbarschaft entsteht gewissermaßen ein eigenes Quartier im Quartier.