Suchprofil für Objektankäufe

Städte:
Top 7 Ballungsräume (Berlin, Hamburg, Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München) sowie Wachstumsregionen in Deutschland (z. B. Karlsruhe, Ulm, Regensburg, Hannover).

Standorte/Lagen:
Gesucht sind Standorte in City- und Cityrandlagen mit sehr guter infrastruktureller Erreichbarkeit (Autobahn, ÖPNV) und mit urbanem Umfeld.

Objektkategorien:
BEOS kauft Unternehmensimmobilien in allen Objektkategorien:

  • Transformationsimmobilien
  • Produktionsimmobilien
  • Lager-/Logistikobjekte
  • Gewerbeparks

Objektkategorien:

A Bestandsobjekte mit Revitalisierungsbedarf
Teilvermietete Bestandsgebäude mit Leerstand, gern auch deutschlandweite Portfolios und Sale-and-Leaseback-Objekte. Die Objekte können Instandhaltungsstaus und Modernisierungsbedarf aufweisen.

B Anlageobjekte
Weitgehend vermietete (> 85%) und stabilisierte Bestandsobjekte mit breiter Mieterstreuung und in gutem baulichen Zustand.

Vermietung:
Objekte mit mehreren Nutzern und gemischten Vertragslaufzeiten bevorzugt. Langfristmieter sollten gute Bonität aufweisen. Single-Tenant Objekte sollten flexibel teilbar und reversibel sein.

Volumen: 
Ab 10.000 m² Mietfläche, ab 10 Mio. € Investitionsvolumen

Rendite/Faktor:
Keine Vorgaben, da abhängig vom Zustand des Objektes und Vermietungsstand sowie zukünftigem Erhaltungsaufwand.

Ansprechpartner: 
Bereich Nord (Berlin, Hamburg, Köln/Bonn, Düsseldorf):
Jan Plückhahn / Vorstand
jan.plueckhahn@beos.net
Tel: +49 (30)  28 00 99 60
Fax: +49 (30) 28 00 99 66

Bereich Süd (Rhein/Main, München, Stuttgart):
Hendrik Staiger / Vorstand
hendrik.staiger@beos.net
Tel: +49 (30)  28 00 99 55
Fax: +49 (30) 28 00 99 66

Format:
Wir bitten Sie, uns nur Objekte mit ausführlichen Exposés und genauer Standortbezeichnung (PLZ, Ort, Straße, Hausnummer) gemäß genannter Anlagekriterien einzureichen.

 

 

Downloads

Suchprofil 2017

Teilen